Sie befinden sich hier: Aktuelles
Den aktuellen Pfarrbrief erhalten Sie hier im PDF-Format.
Unsere regelmäßigen Gottesdienstzeiten sind 
Montags um 8.30 Uhr Messe
Donnerstags 15:30 Rosenkranzandacht 16:00 Messe
Samstags um 17.00 Uhr Messe
Sonntags um 11.15 Uhr Messe
zu Hochfesten und anderen Anlässen können diese Zeiten abweichen. Es können auch zusätzliche Messen oder Angebtoe stattfinden. siehe auch hier
 
Heilig Kreuz Weidenau gehört zum Pastoralverbund Hüttental Freudenberg im Erzbistum Paderborn. Der Pastoralverbund wurde im November 2002 errichtet. Er umfasst vier Kirchengemeinden mit insgesamt 10780 katholischen Christen. Im Pastoralverbund beheimatet sind auch drei Sonderseelsorgeeinheiten. Sechs Seelsorger sind im Einsatz: vier Priester und zwei Gemeindereferentinnen.
Folgende Kirchengemeinden bilden den Pastoralverbund:
St. Joseph - Weidenau, Hl. Kreuz - Weidenau, St. Marien - Geisweid, St. Marien - Freudenberg
 
 Hunger-/ Solidaritätsmarsch im PV 2016  - Abschlussbericht
Am 13. März startete unser 19. Solidaritäts-Hungermarsch um 12:30 Uhr von der Namen Jesu Kirche aus in Dreis-Tiefenbach.

In der Presse und den Pfarrnachrichten hat der Eine Welt Kreis  erste Informationen herausgegeben. Die Aktion war wieder ein voller Erfolg. Wir sind allen Wandern und Helfern für ihre Unterstützung dankbar. Das gilt insbesondere für die Wegmarkierung, für den Service in der Küche und bei der Essensausgabe durch die Frauen der Caritas, für die Malteser, die den Rettungsdienst besorgten, aber auch die Wanderer mit Getränken am Hasenbahnhof versorgten. Unser Dank gilt aber auch den vielen Sponsoren. Obgleich etwas weniger Wanderer unterwegs waren, ist das Ergebnis phänomenal. Es ist einmalig. Das Endergebnis (21.04..):

10.975,84 €.

Das beste Ergebnis, das es bisher gab. Die finanzielle Seite ist zwar wichtig, aber wir möchten mehr und deutlich darauf hinweisen, dass sich hier zeigt: Unsere Geemindemitglieder lassen sich ansprechen und sie haben eine klare Vorstellung, wie Hilfe für die Armen in der Welt organisiert werden sollte. Der Eine Welt Kreis dankt ganz herzlich!